Montag, 5. Juni 2017

Lustenauer Ironmännli

Knapp 20 Starter der SG Niederwangen Triathlon Lustenau

Gard und Holzmann gewinnen Altersklasse

Als am Sonntagmorgen der Wecker um 6 Uhr klingelte war keiner der Sportler der SG Niederwangen wohl wirklich motiviert aufzustehen. „Es regnete und war windig. Da wäre ich lieber im Bett geblieben,“so Helga Holzmann, die an diesem Tag sogar Geburtstag feierte. Doch motiviert durch ihren Mann Markus, fuhren sie ins benachbarte Vorarlberg wo sie die anderen Niederwangener Sportler schon erwarteten. Fast 20 Athleten der SG Niederwangen nahmen diesmal am Sprint-Triathlon „Lustenauer Ironmänli“ über 500 Meter Schwimmen, 18 Kilometer Rad und 4,8 Kilometer Laufen teil.

 

„Dieses Event hat fast schon Tradition. Wir starten hier seit Jahren – und immer wieder trauen sich hier auch Leute an den Triathlon, die vorher nie  einen gemacht haben. Außerdem sind wir hier immer mit einigen Staffeln am Start. Es ist ein perfekt organisierter Wettkampf für Anfänger und Ambitionierte. Das macht einfach Spaß.“, so Dagmar Gard, die an dem Tag bereits das achte mal in Lustenau startete. Sie konnte sich im erstklassig besetzten Feld der 79 Frauen einen achten Gesamtrang sichern und wurde in ihrer  Altersklasse (W40) Tagessiegerin mit einer Zeit von 1:00:33h. Helga Holzmann machte sich ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk. Sie gewann ihre Altersklasse (W55) und durfte sich über einen Gutschein und ein Geburtstagsständchen bei der Siegerehrung freuen.  „Da hat es sich heute doch gelohnt aufzustehen“, schmunzelte sie nach dem Rennen, während ihr Mann den Geburtstagssekt öffnete. Ihre Teamkollegin Vera Gloger war als 23. Frau und sechste Ihrer Altersklasse zufrieden mit Ihrer Leistung (Gesamtzeit 1:04:40h).

 

Triathlon- Premiere durch Köhler und Savcovic

Der frisch gebackene Familienvater Bernd Ohlinger kam an den Start ohne sich wirklich einschätzen zu können, da er in den letzten Monaten kein regelmäßiges Training absolvieren konnte. Um so grösser war seine Freude über die sehr gute Gesamtzeit von rund 58 Minuten. Nur um Haaresbreite verpasste er eine Bronzemedaille in seiner Altersklasse. 

Mit Alfred Köhler und Alex Savcovic waren zwei Triathlon-Rookies am Start, die ihre Triathlon –premiere glänzend absolvierten. Alfred setzte mit 1:03.43h ein Ausrufezeichen und stellte fest, dass auch der „vierten Disziplin“, dem Wechsel von einer auf die andere Sportart im Training eine gewisse Bedeutung geschenkt werden sollte. Alex, der eigentlich Mountainbiker ist, demonstrierte, dass er auch auf der Strasse gut zurechtkommt und beendete den Tag vor seinem Teamkollegen Jörg Fessler, der nach langer Zeit mal wieder Triathlon-Luft schnupperte.

 

Rad-Bestzeit und Familienstaffel

Auch bei den vier Staffeln konnte die SG Niederwangen Top-Zeiten demonstrieren. Die Staffel-Mannschaften hatten dieselben Distanzen wie die Einzelstarter im Sprint-Triathlon zu bewältigen. Krankheits- und verletzungsbedingt mussten zwei der SGN-Staffeln am Vortag noch getauscht werden. Dadurch wurde es innerhalb der Staffel bis zum Ende noch richtig spannend. 

Mit Schwimmer Jürgen Wunderle, Ex-Profiradfahrer Patrick Nuber (schnellste Radzeit in 25:28min) und Laura Biehler (Neuzugang der SGN und frühere Leichtathletin) hatte die Staffel im stark besetzten Feld gute Aussichten auf den Sieg. Verletzungsbedingt musste Laura kurzfristig leider absagen und Moritz Welte sprang spontan ein. Moritz konnte die letzte Zeit auch wegen einer Verletzung nur wenig trainieren und so machte er es beim Laufen bis zum Ende richtig spannend. Knapp geschlagen verpasste die Staffel am Ende mit dem 4. Rang von 30 Staffeln knapp das Podest (Gesamtzeit: 54:39min).

Die Staffel mit Schwimmer Bernd Wunderle und Radfahrer Benedikt Abel konnten den Abstand zu den top Athleten gering halten, so dass Läuferin Stephanie Wunderle mit einer schnellen Laufzeit die Staffel nur 13s dahinter auf Rang 5 in der Gesamtzeit von 54:52min ins Ziel bringen konnte. 

Rang 14 ging an das SGN FunTeam mit Sophia Ihler (Schwimmen), Roland Hausladen (Radfahren) und Simon Heine (Laufen) in 1:01:39h.

Und die SGN family Staffel mit Claudia, Detlev und Madita Neuland finishten ihre erste gemeinsame Staffel zufrieden in 1:09:27h auf Rang 21.

 

Fazit: wir kommen wieder!

 

Hier geht es zum Fernsehbeitrag!


SGNews
Schnuppertraining Skilanglauf
Alle Informationen HIER als pdf!
50 Jahre Hüttenfest SGN
Das 50. Hüttenfest der SG Niederwangen mit einer...
Triathleten in Stockach
Erfolgreicher SGN-Saisonabschluss für Alfred...
SGTermine
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3528293031123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
392526272829301