Dienstag, 13. Juni 2017

Generalprobe für den Ironman Frankfurt geglückt

Jedes Jahr Anfang Juni findet im Kraichgau eine der größten Triathlonveranstaltungen in Deutschland statt. Auch Thomas Capellaro von der SG Niederwangen stand am 11. Juni an der Startlinie über die halbe Ironman-Distanz. Zu absolvieren sind bei diesem Format 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer auf dem Rad und ein abschließender Halbmarathon. 

 

Pünktlich um 9:00 Uhr starteten die Profi-Herren in den Wettkampf. 15 Minuten später durfte auch endlich Capellaro ins Wettkampfgeschehen eingreifen und wurde über den so genannten „Rolling Start“ ins Wasser gelassen. Hierbei starten immer 3 Athleten gleichzeitig, und das alle 5 Sekunden – so entzerrt sich das Feld der ca. 2000 Starter.
Der Niederwangener konnte so von Anfang an sein Tempo schwimmen und gegen Hälfte der Schwimmstrecke sogar einige vor ihm gestartete Athleten einholen. Am Schwimmausstieg blickte er auf seine Uhr und stellte zum Erstaunen fest, dass er mit 26 Minuten heute flott im Wasser unterwegs war.
Der Wechsel zum anschließenden Radfahren erfolgte zügig.

Auf den nun vor ihm liegenden 90 Kilometern galt es knapp 900 Höhenmeter zu überwinden.

Capellaro kam hier in einen guten Rhythmus und machte weitere Plätze gut.

„Es ging durch verschiedene kleinere Ortschaften, in denen die Stimmung grandios war. Angepeitscht von tosendem Applaus wurde man die kurzen, aber giftigen Anstiege hinaufgetragen“, so der SGN-Athlet.
Auf den letzten 10 Kilometern konnte der Triathlet das Tempo nochmals verschärfen und war nun erster der Altersklassenathleten. Auf dieser Position liegend, konnte er auch zum abschließenden Lauf wechseln.
Inzwischen hatte es weit über 30 Grad und die Luft schien förmlich zu stehen.

Der Niederwangener lief kontrolliert los und merkte bereits nach 2 Kilometern, dass dies heute eine wahre Hitzeschlacht werden würde. Jede Verpflegungsstelle wurde heute aufgesucht, um den Körper herunterzukühlen.

Am Ende eines sehr harten Rennens war der Athlet der SG Niederwangen überglücklich mit dem 9. Gesamtrang von fast 2000 Startern. Außerdem gewann Capellaro seine Altersklasse M30.

“Das Rennen hier im Kraichgau ist einfach der Wahnsinn! Jetzt kann der Ironman in Frankfurt am 9. Juli kommen, für den dieses Rennen die Generalprobe war!“, so Thomas Capellaro.


SGNews
Generalprobe für den Ironman Frankfurt geglückt
Jedes Jahr Anfang Juni findet im Kraichgau eine...
Lustenau Nachtrag
Als einzige Schülerin startete auch Ronja Kohler...
Lustenauer Ironmännli
Knapp 20 Starter der SG Niederwangen Triathlon...
SGTermine
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
222930311234
23567891011
2412131415161718
2519202122232425
26262728293012