Dienstag, 2. Januar 2018

Saisonstart SGN Langläufer

Erfolgreicher Start der SGN Langläufer in die Saison 2017/2018

Der Start in die neue Langlaufsaison der jungen SGN Mannschaft kann trotz der einen oder anderen persönlichen Enttäuschung als gelungen bezeichnet werden. Die drei derzeitigen Aushängeschilder Annika Theobold, Julia Metzler und Tobias Horelt hatten bereits auf Bundesebene ihre ersten Einsätze, wobei insbesondere Julia Metzler mit einem 7. Platz im Sprint beim Deutschlandpokal glänzen konnte. Tobias Horelt landete jeweils im vorderen Mittelfeld und Annika knapp dahinter.


In der DB Schenker Skitty Cup Serie am Freitag vor Hl. Abend waren dann insgesamt 16 junge SGN-Läufer in Isny am Start. Mit Jonathan und Hannah Cöster, Timo und Florian Horelt gab es jeweils Klassensiege, Den Platz auf dem Treppchen schafften auch Emilia Bachmann, Laura Burger, Rebekka Krug, Annika Theobold, Hannah Traub und Tobias Horelt. Für Emilia und Valentina Rasch, Fiona Hohmann, Lina Reck, Sophia Burger und Jakob Müller war bei deren zum Teil ersten LL-Rennen überhaupt und dies bei Dauerregen und dennoch hervorragenden Loipenbedingungen ein schöner Einstieg in die Wettkampfsaison.

Am Silvestermorgen schließlich musste der rege WSV Mehrstetten den ersten Wettkampf der Langlaufserie des Schwäbischen Skiverbandes SSV-Cup nach Isny in die dortige Volksbank Langlaufarena verlegen. Erhardt Pferdt und Nico Rudhart hatten dort in aufopferungsvoller Arbeit eine tadellose Wettkampfloipe präpariert.

Insgesamt gut 200 Starter aus gesamt Württemberg trafen sich dann dort zu einem ersten Kräftemessen auf Verbandsebene. Für die jungen Langläufer aus der Trainingsgruppe von Nachwuchstrainer Robert Theobold verlief der Wettkampf vielversprechend. Timo Horelt sicherte sich überzeugend den Klassensieg in Tagesbestzeit auf der 2,5 km Runde. Erneut zeigten Jonathan und Hannah Cöster mit ihren dritten Plätzen deren Potential auf. Auch Fiona Hohmann zeigte mit guter Laufleistung und Platz 6, dass hier noch einiges zu erwarten ist. Dies gilt auch für Emilia Bachmann, Laura Burger und Rebekka Krug mit den Plätzen 2, 5 und 10. Für die älteren Starter (Julia Metzler, Annika Theobold, Florian und Tobias Horelt) also denen,  die eigentlich das Niveau in ihren Klassen mitbestimmen lief es leider nicht wie gewohnt. Zum einen etwas stumpfe Ski, Pech (Annika Theobold verletzte sich) und wahrscheinlich zu hartem Training in der Weihnachtswoche ließen die Frische vermissen. Einzige Ausnahme Marc Burgardt, der in der Herrenklasse ein sehr beherztes Rennen mit Platz 4 lief. Für alle allerdings kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, wartet doch am kommenden Sonntag beim zweiten SSV Cup vermutlich wieder im Bereich Allgäu die Möglichkeit der Wiedergutmachung. Am kommenden Donnerstag sollte in Isny der zweite DB Schenker Skitty Cup gestartet werden. Hoffentlich hat Petrus ein Einsehen, damit ganz speziell die vielen ganz jungen Läufer der SGN ihr Trainiertes zeigen können.

      


SGNews
Laufsporttag Kempten
Der Laufsporttag Kempten fand bei frühlingshaftem...
Kooperationen und Talentsuche Skilanglauf
Talentsuche und Talentförderung sind wesentliche...
Jahreshauptversammlung SGN 2018
Tatendrang und Ideenreichtum herrscht in der SG...
SGTermine
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
132627282930311
142345678
159101112131415
1616171819202122
1723242526272829
1830123456