Freitag, 9. März 2018

Bezirksmeisterschaft und Finale DB Schenker Skitty Cup

 

Am Mittwochabend veranstaltete die SG Niederwangen die Bezirksmeisterschaft und den letzten von 4 DB Schenker Skitty Cups. Aufgrund der Schneelage wurde auch der 4. DB Schenker Skitty Cup wie alle 3 anderen im Volksbanklanglaufstadion in Isny durchgeführt. Es war nur der Vorarbeit der Isnyer Macher Erhardt Pferdt und Nico Rudhart zu verdanken, da beide in vielen Nachtaktionen eine entsprechende Loipe beschneit hatten.

 

Mit einer Rekordbeteiligung von 90 Startern herrschte bei 5 Massenstarts eine tolle Rennatmosphäre. Von den Bambinoläufern bis zum derzeit stärksten Jugendläufer der Republik,   Friedrich Moch, war im Prinzip der gesamte Nachwuchs der Region des Stützpunktes Süd im Schwäbischen Skiverband am Start. Die Bezirksmeister im Bereich Nachwuchs wurden Fiona Hohmann von der SG Niederwangen und Maximilian Mutscheller vom WSV, bei den Schülern gewannen den Titel Lena Meroth vom WSV Isny und Moritz Moosmeyer von der TSG Leutkirch. Tagesschnellster in der Jugend war wie erwartet Friedrich Moch vom WSV Isny, wobei Tobias Horelt von der SG Niederwangen, bis zur letzten der 5 Runden Friedrich Moch stark forderte. Bei der weiblichen Jugend war die sich in derzeit überragenden Form befindliche Amelia Hofmann vom WSV Isny. Bezirkssportwartin Annette Amman überreichte die Meisterpokale.

Die DB Skitty Cupsieger des vierten Laufes kamen 7 mal vom WSV Isny, 4 mal von der TSG Leutkirch, 3 x von der SG Niederwangen, sowie 2 mal aus Sonthofen bzw. 1 mal aus Vogt und Scheidegg. Alle Teilnehmer erhielten auch beim 4. Mal eine speziell gefertigte Skitty Urkunde einen kleinen Langlaufpokal und Sachpreis. Die Gesamtsiegerehrung der DB Schenker Skitty Cup Rennserie erfolgt im Rahmen eine Sportnachmittags am 14.04. in Ratzenried. Die Gesamtsieger stehen fest und aus heimischer Sicht können sich Jonathan Cöster, Fiona Hohmann, Timo, Florian und Tobias Horelt über den Gesamtsieg freuen.
Beim letzten Wettkampf der Rennserie konnte erneut das vereinseigene Transpondersystem raceresult eingesetzt werden. Dies ermöglichte dem Veranstalter unmittelbar nach dem Einlauf die Siegerehrung durchzuführen, was von allen Teilnehmern wohlwollend angenommen wurde, hatte es doch direkt nach dem letzten Läufer im ziel heftigst angefangen zu schneien.
Für die stärksten Läufer der Region geht es nun noch an drei Wochenenden zur Deutschland-Pokal, Deutschen Meisterschaften und einem Deutschlandschüler-Cup. Dank der großartigen Arbeit des Stützpunktteams um Herbert Bühler werden auch dabei die Sportler auf vorderen Plätzen zu finden sein.

 

Bildbeschreibung:

Die Bezirksmeister v.l. Lena Meroth, Moritz Moosmeyer, Fiona Hohmann, Maximilian Mutscheller, Amelie Hofmann, Friedrich Moch

Bilder: Uli Mutscheller

 

 

Wie auf den Bildern zu erkennen, hatte die SGN mit der Ausrichtung der Bezirksmeisterschaft und dem DB Schenker Skitty Cup wie so oft Schneepech und musste nach Isny ausweichen. Dort wurde wieder toll zusammengearbeitet und eine tadellose Veranstaltung durchgeführt werden. Den Helfern ein dickes Dankeschön. Das Transpondermesssystem von Kai Klunker bedient hat erneut super funktioniert.

 

Bildergalerie HIER!

 

 

 


SGNews
Laufsporttag Kempten
Der Laufsporttag Kempten fand bei frühlingshaftem...
Kooperationen und Talentsuche Skilanglauf
Talentsuche und Talentförderung sind wesentliche...
Jahreshauptversammlung SGN 2018
Tatendrang und Ideenreichtum herrscht in der SG...
SGTermine
April 2018
MoDiMiDoFrSaSo
132627282930311
142345678
159101112131415
1616171819202122
1723242526272829
1830123456