Mittwoch, 18. Oktober 2017

Erfahrungsbericht Ironman Hawaii

Thomas Capellaro qualifizierte sich beim Ironman Frankfurt für die Weltmeisterschaft in Hawaii. Letztes Wochenende war dann das Highlight. Thomas erzählt hier die Einzelheiten:

"Das Schwimmen verlief sehr gut und ich konnte mich von Anfang an aussichtsreich platzieren, da ich super Beine eines Vordermannes erwischte. Bereits nach 53:33 Minuten stieg ich aus dem Pazifik. Auf dem Rad lief es anfangs auch sehr gut und auch da konnte ich noch Plätze gut machen. Ab Kilometer 40 kamen dann allerdings von hinten einige Athleten aufgefahren. Um keine Zeitstrafe zu riskieren, musste ich das Tempo immer wieder herausnehmen. Diese unrythmische Fahrweise kostete einiges an Kraft, was ich die letzten 30 Kilometer bei nun stark aufkommendem Gegenwind merkte. Beim abschließendem Marathon wusste ich bereits nach wenigen Kilometern, dass die Hitze mir mehr zu schaffen machte als gedacht. So ging es mir heute um das reine Durchlaufen, weniger um das Tempo. "Bitte nur keine Gehpausen", dachte ich. An den Verpflegungsstellen, die glücklicherweise jede Meile platziert waren, ließ ich mir dafür genug Zeit um mich herunterzukühlen und mich mit Flüssigkeit zu versorgen. Am Ende eines langen Tages konnte ich den Zieleinlauf auf dem berühmten Alii-Drive nach sehr guten 9:31 Stunden wahnsinnig genießen!" 


SGNews
Bregenz Staffel-Triathlon
Einen Tag nach dem Altstadtlauf fand früh morgens...
Altstadtlauf Wangen
In großer Besetzung war die SG Niederwangen...
Sommercamp SGN-Hütte
Das diesjährige Sommercamp im Rahmen des...
SGTermine
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
2228293031123
2345678910
2411121314151617
2518192021222324
262526272829301